Labexchange Förderpreis 2017 geht an Bochumer Schülergenossenschaft RCA

Dez 15, 2017
wksadmin

Am 13.Dezember 2017 fand die Verleihung des Labexchange Förderpreises 2017 in Burladingen statt. Die Labexchange Foundation würdigte die einzigartige Einrichtung und das eigenverantwortliche Engagement der Schülerfirma der TBS 1 in Bochum.

Bereits früh morgens traten die Auszubildenden Celina Kaufhold und Deniz Hartwig, als Vertreter der eingetragenen Schülergenossenschaft RuhrChemAlytic eSG (RCA), die 500 Kilometer lange Reise ins süddeutsche Burladingen an.  Der Leiter der Fachschule für Chemietechnik und Aufsichtsrat der RCA,  Dr. Ingo Tausendfreund, begleitete seine beiden Schüler, die Vorstandmitglieder der Schülergenossenschaft sind.

Die RCA ist ein als Schulprojekt der Technischen Beruflichen Schule 1 in Bochum angelegtes junges Unternehmen mit den Kernkompetenzen auf dem Gebiet der Wasser- und Schwermetallanalytik. Die TBS1 setzt mit der Schülerfirma einen Meilenstein in der Bildungslandschaft Deutschlands. Die RCA wird von Auszubildenden des Bildungsganges „Chemisch-technischer Assistent“ eigenständig und selbstverantwortlich geleitet. Die Auszubildenden treffen sich wöchentlich in ihrer Freizeit in den Ausbildungslaboratorien der TBS1, um Auftragsanalysen durchzuführen und Forschungsprojekte zu bearbeiten.

„Die Auswahl des Empfängers des Labexchange – Förderpreises 2017 haben wir uns nicht leicht gemacht“, begann Dr. Wolfgang Kuster seine Laudatio an die Vertreter der RCA und an die Mitarbeiter von Labexchange. „Doch die einzigartige, sehr praxisnahe und äußerst motivierende Form der Chemieausbildung, die wir bei unserem Besuch in Bochum erleben durften, geht weit über eine schulische „Standardausbildung“  hinaus“, so Kuster weiter. „Die jungen Chemiker arbeiten neben ihrer Ausbildung freiwillig und eigenständig an Forschungsprojekten und Auftragsanalysen für örtliche Unternehmen und haben dadurch einen aktuellen und relevanten Praxisbezug, der weit über einen theoretischen Lernansatz hinausgeht und der das Gelernte gleich in die unternehmerische Praxis umsetzt.“, begründete Dr. Kuster die Entscheidung.

Im Rahmen der Preisverleihung stellten die Schüler ihre Schülerfirma den Anwesenden vor und nahmen in Vertretung der weiteren Schülervorstände den ausgelobten Labexchange-Förderpreis entgegen. Symbolisch wird der Förderpreis mit der Übergabe einer Glasstele und einer Urkunde übergeben.  Als Förderung erhält die RCA Laborgeräte und Dienstleistungen im Wert von etwa 3.000,- Euro.

Die Labexchange Foundation – Wolfgang-Kuster-Stiftung würdigt mit dem Förderpreis jedes Jahr ein Projekt, das sich durch Eigeninitiative auszeichnet und sich im Bereich der Forschung oder Aus- und Weiterbildung in besonderer Weise hervorhebt und die Stiftungskriterien erfüllt. Die Förderung erfolgt durch die kostenlose Überlassung analytischer Laborgeräte oder anderen Fördermitteln. Hintergrund ist das Kerngeschäft des Unternehmens Labexchange, aus dem die Stiftung hervorging. Labexchange handelt mit gebrauchten Laborgeräten und bietet dem Kunden Serviceleistungen an, die die Lebensdauer der Laborgeräte verlängern. „In Zeiten unserer Wegwerfgesellschaft ein guter Schritt zur Verbesserung der Nachhaltigkeit“  findet Celina Kaufhold.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.